KONTAKT

Netzwerk Berlin
im Deutschen Bundestag
SPD-Bundestagsfraktion

Postadresse:
Platz der Republik
11011 Berlin

Besucheradresse:
Paul-Löbe-Haus 5.931
Konrad-Adenauer-Str. 1
10117 Berlin

Tel.: 030 / 227 - 7 25 30
Fax: 030 / 227 - 7 66 49

E-Mail

Progressive Sozialdemokratie

Buchvorstellungen des Netzwerk Berlin

An dieser Stelle weisen wir auf aktuelle Publikationen aus den Reihen des Netzwerk Berlin hin:

Linie

Netzwerk Berlin (Hg.)

"Netzwerk Berlin Ideenschmiede. Unsere Vorschläge für gutes Regieren"


Bibliographische Angaben:
51 Seiten
Netzwerk Berlin (Hg.)
1. Auflage
2012

Die Broschüre fasst das Ergebnis der Programmdebatte zusammen, in der das Netzwerk mit Beteiligten von außen Denkanstöße für die Zeit nach der Bundestagswahl 2013 erarbeitet hat. Wer Interesse an der Broschüre hat, kann sie sich als Datei herunterladen. Die gedruckte Fassung ist in der Geschäftsstelle des Netzwerk erhältlich.


Linie

Netzwerk Berlin (Hg.)

Netzwerk Berlin 2009 - 2013 (17. Legislaturperiode)


Bibliographische Angaben:
67 Seiten
Netzwerk Berlin (Hg.)

Das Netzwerk Berlin stellt seine Akteure, Initiativen und Positionen vor.

Dabei steht die aktuelle Arbeit genauso im Fokus wie die vergangenen zehn Jahre, in denen das Netzwerk die Politik der SPD-Fraktion mitgestaltet hat.   Link weiter...

Linie

Hans-Peter Bartels, Arne Grimm, Helmut König, Denis Mitterer, Jürgen Neumeyer, Rolf Stöckel, Klaus Wettig (Hrsg.)

Das Vorwärts-Liederbuch


Bibliographische Angaben:
189 Seiten
Verlag: vorwärts buch
€ (D) 9.95
ISBN 978-3-86602-000-0

Die Vielzahl der aus Kopien zusammen gefügten Texte persönlicher Liederbücher, der Mangel an gesicherten Texten und Melodiefassungen und der Wunsch von Singgemeinschaften hat die Herausgeber angeregt, eine neue Edition vorzubereiten.   Link weiter...

Linie

Netzwerk Berlin (Hrsg.)

Der Vorsorgende Sozialstaat


Bibliographische Angaben:
160 Seiten
Deutscher Politikverlag
€ (D) 10,00
ISBN 978-3937692043

Die fortschrittliche Sozialdemokratie hat das Konzept des vorsorgenden Sozialstaats entwickelt. Der vorsorgende Sozialstaat beschränkt sich nicht darauf, lediglich die Auswirkungen sozialer Missstände abzufedern und „nachsorgende“ helfend tätig zu werden. Er setzt sich zum Ziel, die Entscheidung von Notlagen wie Arbeitslosigkeit und Bildungsmangel vorsorgend zu vermeiden, in dem die Menschen befähigt werden, eigenverantwortlich mit den Herausforderungen unserer Zeit umzugehen.   Link weiter...

Linie

Matthias Platzeck, Frank-Walter-Steinmeier, Peer Steinbrück (Hrsg.)

Auf der Höhe der Zeit - Soziale Demokratie und Fortschritt im 21. Jahrhundert


Bibliographische Angaben:
344 Seiten
vorwärts Buch; Auflage: 2
€ (D) 14,80
ISBN 978-3866026292

Von Willy Brandt stammt die Mahnung an seine Partei, sie habe "auf der Höhe der Zeit" zu sein, wenn Gutes bewirkt werden soll. In diesen Monaten diskutiert die SPD ihr neues Grundsatzprogramm. Es wird das erste Grundsatzprogramm der deutschen Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert sein, verfasst in einer Zeit äußerst dynamischer ökonomischer und sozialer Veränderungen. Gemeinsam mit über 60 Autorinnen und Autoren wollen die drei Herausgeber deshalb definieren, welche Schlüsse heute aus Willy Brandts Hinweis zu ziehen sind: Was muss die Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert leisten? Welche Ziele soll sie verfolgen? Welche Perspektiven und Hoffnungen kann sie - und nur sie - den Menschen vermitteln?   Link weiter...

Linie

Hans-Peter Bartels

Victory-Kapitalismus


01.06.2005 - Bibliographische Angaben:
ca. 208 Seiten
KiWi Verlag 872
€ (D) 8,90
€ (A) 9,20
sFr 16,50
ISBN 3-462-03481-2

Die Wirtschafts-Ideologen terrorisieren uns mit ihrem Gerede vom »Abstieg« Deutschlands. Hans-Peter Bartels, MdB, und einer der führenden Köpfe der neuen SPD, hält dagegen - mit einer überraschend modernen Kapitalismuskritik, argumentationsstark, zahlensicher und witzig.   Link weiter...

Linie

Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg.)

Die neue SPD: Menschen stärken - Wege öffnen


Bibliographische Angaben:
352 Seiten
Dietz, Bonn
€ (D) 14,80
ISBN 978-3801203450

Die deutsche Sozialdemokratie hat sich auf den Weg zur Erneuerung ihres Grundsatzprogramms gemacht. Zu dieser Debatte haben im Rahmen der Politischen Akademie der Friedrich-Ebert-Stiftung jüngere Mandats- und Funktionsträger der SPD einen Beitrag erarbeitet, der in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Berlin veröffentlicht wurde.   Link weiter...

Linie

Tanja Busse und Tobias Dürr (Hrsg.)

"Das neue Deutschland - Die Zukunft als Chance"


Bibliographische Angaben:
ca. 320 Seiten
Aufbau-Verlag Berlin
ISBN 3-351-02553-X

Deutschland ist im Umbruch. Im Osten geht die Nachwendezeit zu Ende, der Westen steckt in seiner tiefsten Krise. Der Reformprozess wird nur dann gelingen, wenn Politik, Wirtschaft und alle gesellschaftlichen Gruppen ihn als gemeinsame Herausforderung begreifen. Wolfgang Engler, Matthias Platzeck, Landolf Scherzer, Julia Schoch, Toralf Staud und andere Autoren dieses Bandes zeigen, wie das Land dabei von den Erfahrungen in Ostdeutschland profitieren kann: In den neuen Bundesländern werden vielerorts innovative Lösungen gefunden, die für die gesamte Gesellschaft Pilotfunktion haben können.   Link weiter...

Linie

Tobias Kaufmann / Manja Orlowski (Hrsg.):

"Ich würde mich auch wehren..." - Antisemitismus und Israel-Kritik - Bestandaufnahme nach Möllemann


Bibliographische Angaben:
ca. 160 Seiten
Kai Weber
ISBN: 3-936130-04-3

Die Bestandsaufnahme namhafter Autoren in diesem Buch wirft Schlaglichter auf die wichtigsten Teile der Möllemann-Debatte, sie erklärt Hintergründe und Zusammenhänge, ohne wissenshcfatlich abstrakt zu werden und sie ist eine klare Meinungsäußerung gegen antisemitistischen Populismus. Spätestens nach Möllemanns Ausspruch, Israels Ministerpräsident Scharon und der jürdische Journalist Michel Friedman selbst förderten Antisemitismus, werden sich viele Juden in diesem Land gewünscht haben, eine größere Zahl ihrer nicht-jüdischen Mitbürger hätte ihnen ermutigend zugerufen:"Ich würde mich auch ehren". Dieses Buch soll nicht zuletzt so ein Zuruf sein.   Link weiter...

Linie

Matthias Machnig und Dr. Hans-Peter Bartels (Hrsg.)

Der rasende Tanker. Analysen und Konzepte zur Modernisierung der sozialdemokratischen Organisation


Bibliographische Angaben:
ca. 240
Steidl Verlag
€ (D) 9,90
ISBN 3-88243-801-0

Das Buch enthält Analysen und Konzepte zur Modernisierung der sozialdemokratischen Organisation, u.a. von Joachim Raschke, Ulrich von Alemann, Claus Leggewie, Thomas Meyer, Tobias Dürr, Miriam Meckel, Karlheinz Blessing, Matthias Machnig, Susann Biedefeld, Peter Glotz, Hans-Peter Bartels, Ute Vogt, Lars Stjernkvist, Peter Mandelson, Dick Morris, Ruud Koole, Alfred Gusenbauer, Francois Hollande, Jose Luis und Rodriguez Zapatero.   Link weiter...

Linie

Weitere Einträge:

1 2