KONTAKT

Netzwerk Berlin
im Deutschen Bundestag
SPD-Bundestagsfraktion

Postadresse:
Platz der Republik
11011 Berlin

Besucheradresse:
Paul-Löbe-Haus 5.931
Konrad-Adenauer-Str. 1
10117 Berlin

Tel.: 030 / 227 - 7 25 30
Fax: 030 / 227 - 7 66 49

E-Mail

Debattenbeiträge und Positionspapiere

Dafür stehen Netzwerkerinnen und Netzwerker

Hier finden Sie Positionspapiere, Artikel, Beiträge und Stellungnahmen, die von Mitgliedern des Netzwerk Berlin an verschiedenen Stellen publiziert worden sind. Soweit diese namentlich gekennzeichnet sind, geben sie nicht unbedingt die Meinung des Netzwerk Berlin als Gruppe wieder.
 

Linie

Nina Hauer MdB

"Wolfgang Thierse meint es gut."


12.05.2004 - In den Ausgaben 6/2003 bis 2/2004 der Berliner Republik diskutierten Wolfgang Thierse und Sigmar Gabriel über die "Impulse für ein neues Grundsatzprogramm" des Netzwerks Berlin. "Freiheit für alle" forderte zuletzt Wolfgang Thierse. Hier antwortet ihm Nina Hauer.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen

Linie

Andreas Weigel MdB

"Welche Bedrohung, welche Interessen?"


12.05.2004 - Mit dem Ende des Ost-West-Konflikts haben die Streitkräfte der Bundeswehr ihre alten Aufgaben verloren. Eine neue sicherheitspolitische Gesamtstrategie steht noch immer aus. Ihre Formulierung setzt die klare Definiton eigener Interessen voraus.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen

Linie

Ursula Mogg MdB

"Alles steht auf dem Prüfstand"


10.03.2004 - Wie zu Beginn des Industriezeitalters muss die Sozialdemokratie heute Antworten auf die Herausforderung radikalen gesellschaftlichen Wandels finden. Nichts ist deshalb für die Partei in der kommenden Zeit so wichtig wie fundierte Programmarbeit.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen

Linie

Sebastian Edathy MdB und Bernd Sommer

"Das unterschätzte Projekt"


10.03.2004 - Auch nach mehr als fünf Jahren rot-grüner Regierung gibt es in Deutschland noch kein umfassendes Antidiskriminierungsgesetz. Sachlich ist das kaum zu begründen und auch mit Blick auf die Erwartungen der Wähler nicht klug.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Sebastian Edathy MdB

Linie

Christian Lange MdB

"Schluss mit Wirtschaftdemokratie!"


10.03.2004 - Zu seiner Zeit war das Konzept der Wirtschaftsdemokratie die zeitgemäße Reaktion mutiger Sozialdemokraten auf radikal veränderte Rahmenbedingungen. Genau diesen Mut zum Abschied von vergangenen Gewissheiten benötigt die SPD heute wieder.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Christian Lange MdB

Linie

Rolf Stöckel MdB

"Politik funktioniert wie Marktwirtschaft"


10.03.2004 - Unlängst haben Larissa Giehl und Kerstin Griese in der Berliner Republik begründet, warum vom Kinderwahlrecht nicht viel zu halten sei. Doch weil in der Demokratie zu kurz kommt, wer keine Stimme hat, brauchen wir innovative neue Instrumente.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen

Linie

Weitere Einträge:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38