KONTAKT

Netzwerk Berlin
im Deutschen Bundestag
SPD-Bundestagsfraktion

Postadresse:
Platz der Republik
11011 Berlin

Besucheradresse:
Paul-Löbe-Haus 5.931
Konrad-Adenauer-Str. 1
10117 Berlin

Tel.: 030 / 227 - 7 25 30
Fax: 030 / 227 - 7 66 49

E-Mail


3. Jahrestagung vom 17. bis 19. Mai 2002

Globalisierung gestalten


17.05.2002 - Unter dem Titel "Globalisierung gestalten" zeigte das Netzwerk Berlin gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung die vielfältigen Herausforderungen von Globalisierung in Wirtschafts- und Außenpolitik sowie Kultur auf und diskutierte diese gemeinsam mit namhaften Persönlichkeiten wie dem Träger des Alternativen Nobelpreises Dr. Hermann Scheer, Prof. Dr. Klaus Segbers (Ordinarius für Politikwissenschaft am Otto-Suhr-Insititut in Berlin) , Werner Widuckel (Konzernbetriebsrat Volkswagen AG). Thilo Bräuninger (Bundesvorsitzender der Junioren des Handwerks).

Den Leitsatz "Global denken - lokal handeln" stellten die Unternehmens- und Vereinsvertreter vertreter Nicolai Tewes für e-consense, Julia Breidenstein für Humana und Wolfgang Hees für den Caritas-Ableger Kooperation Brasilien e.V. unter Beweis.

Aus Großbritannien war MP Bill Rammell zu Gast, der mit dem SPD-Bundesgeschäftsführer Matthias Machnig über "global campaigning" diskutierte.


Linie

Carsten Schneider MdB und Wolf Wagner

"Ideal kommt vor dem Fall"


15.05.2002 - Wo jeder Kompromiss als "faul" gilt, hat die pluralistische Demokratie einen verdammt schweren Stand. Übersteigerte Erwartungen an Politik sind ein Schlüssel zum Verständnis der politischen Kultur der Neuen Bundesländer.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Carsten Schneider MdB

Linie

Dr. Hans-Peter Bartels MdB, Markus Frenzel, Kai Mühlstädt und Simon Vaut

"Legitimität und Alltag"


15.05.2002 - Die Europäische Union ist eine einzigartige politische Gemeinschaft auf dem Weg zu einer Staatenföderation neuen Typs. Zwölf Thesen zur europäischen Verfassungspolitik.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Dr. Hans-Peter Bartels MdB

Linie

Christoph Matschie MdB, Matthias Jeglitza und Christoph Majewski

"Umwelt an die Börse"


13.03.2002 - Puts and Calls, Optionen, Zertifikate: Warum deutsche Klimapolitik schon bald mit den Mitteln des Wertpapierhandels funktionieren könnte. Plädoyer für den Klimaschutz durch Zertifikathandel.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen

Linie

Dr. Hans-Peter Bartels MdB

"Let′s roll!"


13.03.2002 - Die Vereinigten Staaten leben von ihren Mythen und Siegen. Und aus ihren Katastrophen wächst stets das Rettende. Zu Besuch bei amerikanischen Diplomaten, Soldaten, Polizisten und Thinktankern - Transatlantische Marginalien.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Dr. Hans-Peter Bartels MdB

Linie

Berliner Republik

"Wozu eigentlich noch Kinder" Artikel von Kerstin Griese und Harald Schrapers in der Berliner Republik 01/2002


18.01.2002 - "Ohne Kinder keine Rente, meinen viele. Doch auch eine höhere Geburtenrate würde unser herkömmliches
Sozialmodell nicht mehr retten. Trotzdem hängt viel davon ab, dass das Leben mit Kindern in Deutschland
möglich bleibt"


Icon Artikel downloaden

Linie

Berliner Republik

"So weit: 2 Jahre Netzwerk - Eine Zwischenbilanz" Artikel von Dr. Hans-Peter Bartels in der Berliner Republik 01/2001


18.01.2002 - Der Autor Dr. Hans-Peter Bartels zieht eine Zwischenbilanz zum zweijährigen Jubiläum des Netzwerks Berlin.


Icon Artikel downloaden

Linie

Weitere Einträge:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66