KONTAKT

Netzwerk Berlin
im Deutschen Bundestag
SPD-Bundestagsfraktion

Postadresse:
Platz der Republik
11011 Berlin

Besucheradresse:
Paul-Löbe-Haus 5.931
Konrad-Adenauer-Str. 1
10117 Berlin

Tel.: 030 / 227 - 7 25 30
Fax: 030 / 227 - 7 66 49

E-Mail


Swen Schulz MdB

"Eine Frage der Freiheit"


02.02.2004 - Das Ende der Wehrpflicht ist absehbar. Was kommt danach? In der vorigen Berliner Republik rief Christian Lange zur Schaffung eines Allgemeinen Sozialen Pflichtdienstes auf. Doch mit dem Leitbild einer "Chancengesellschaft" wäre das nicht vereinbar.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Swen Schulz MdB

Linie

Sigmar Gabriel MdB

"Links und frei - weil es immer um Menschen geht"


02.02.2004 - Zu viel Freiheit - zu wenig Staat" hat Wolfgang Thierse in den Impulsen des Netzwerks entdeckt. Hinter dieser Kritik verbirgt sich ein erstaunlich reduzierter Begriff von Freiheit - und ein gescheitertes Konzept sozialdemokratischer Politik.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Sigmar Gabriel MdB

Linie

Dr. Hans-Peter Bartels MdB

"Europas Strategie und die neue Bundeswehr"


02.02.2004 - Wo und mit welchen Mitteln will sich Deutschland künftig in der Welt engagieren? Müssen wir unsere nationalen Interessen klar definieren? Fest steht: Das deutsche Militär der Zukunft muss nicht alles können - aber vieles besser als heute.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Dr. Hans-Peter Bartels MdB

Linie

Christian Lange MdB

"Sozialer Dienst für freie Bürger"


13.11.2003 - Der neuen militärischen Herausforderung des Terrorismus kann man langfristig nur mit einer Armee von Freiwilligen begegnen. Die Wehrpflicht hat ausgedient. An ihre Stelle muss ein Allgemeiner Sozialer Dienst treten.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Christian Lange MdB

Linie

Dr. Hans-Peter Bartels MdB

"Ankunft in der Wirklichkeit"


13.11.2003 - Das Berliner Programm der SPD war schon nicht mehr aktuell, als es 1989 beschlossen wurde. Um neue Orientierung geben zu können, muss die Partei erst einmal Anschluss an die Gegenwart finden. Dafür ist ein kritischer Empirismus nötig.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Dr. Hans-Peter Bartels MdB

Linie

Kerstin Griese MdB und Larissa Giehl

"Knapp vorbei ist auch daneben"


13.11.2003 - In Deutschland fehlen Kinder, so viel ist klar. Doch nicht jede gut gemeinte Idee für mehr Familienfreundlichkeit hilft wirklich weiter. Das stellvertretende Wahlrecht für Eltern wäre verfassungswidrig und kein Beitrag zur Demokratie.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen

Linie

Positionspapier

"Impulse für ein neues Grundsatzprogramm - Die neue SPD: Menschen stärken. Wege öffnen."


07.11.2003 - "Zeit und Welt haben sich gewandelt, und werden sich weiter wandeln. Es gibt
neue Herausforderungen aber auch alte, die noch nicht bewältigt sind. Ungeheure
Chancen und Perspektiven tun sich auf – für heutige und künftige Generationen.
Aber auch große Risiken. „Unsere Zeit steckt, wie kaum eine andere
zuvor, voller Möglichkeiten – zum Guten und zum Bösen“, schrieb Willy Brandt
in seiner letzten Adresse an die Sozialistische Internationale."


Icon Impulse für ein neues Grundsatzprogramm downloaden
Icon Kurzfassung des Programmbeitrags downloaden
Icon Englische Version der Impulse downloaden

Linie

Weitere Einträge:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65