KONTAKT

Netzwerk Berlin
im Deutschen Bundestag
SPD-Bundestagsfraktion

Postadresse:
Platz der Republik
11011 Berlin

Besucheradresse:
Paul-Löbe-Haus 5.931
Konrad-Adenauer-Str. 1
10117 Berlin

Tel.: 030 / 227 - 7 25 30
Fax: 030 / 227 - 7 66 49

E-Mail


Dr. Carola Reimann MdB

"Schluss mit dem Defizitdenken"


16.11.2005 - Die Gesundheitsdebatte kreist allzu oft um die bessere Finanzierung ineffizienter Systeme. Das reicht nicht. In Zukunft muss es vor allem um Effizienz, Innovation und Wachstum gehen. Die Große Koalition bietet die Chance zum Paradigmenwechsel.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Dr. Carola Reimann MdB

Linie

Kerstin Griese MdB

"Was junge Frauen von der SPD erwarten"


16.11.2005 - Das Konzept des Elterngeldes bedeutet kein Zurück zum überholten Prinzip Gießkanne in der Familienpolitik. Zusammen mit weiterhin verbesserter Kinderbetreuung gibt es jungen Frauen und Männern die Chance, Beruf und Familie zu kombinieren.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen

Linie

Positionspapier

"Sozialdemokratische Schwerpunkte: Eine Strategie für Innovation und soziale Gerechtigkeit - Familien- und Bildungspolitik im ökonomischen Kontext"


26.10.2005 - Eine Große Koalition bietet für einen begrenzten Zeitraum die Möglichkeit, grundlegende
Reformen durchzusetzen und die bisherigen Blockaden durch den Bundesrat aufzulösen.
Unser Schwerpunkt muss dabei sein, Teilhabechancen der Menschen zu stärken: beginnend
bei besserer und ausgebauter Erziehung, Betreuung und Bildung für die Kleinsten,
über eine Qualitätsoffensive, damit unsere Schulen pisafähig werden, besseren
Ausbildungschancen für Jugendliche, Fort- und Weiterbildung bis zur Integration der Älteren
in die Teilhabe an Arbeit und bürgerschaftlichem Engagement.


Icon Positionspapier doanloaden

Linie

Pressemitteilung des Netzwerks Berlin:

„Klares Nein zu längeren Laufzeiten von AKWs“


26.10.2005 - Für den Sprecherkreis des Netzwerks Berlin erklären die Bundestagsabgeordneten Hubertus Heil und Nina Hauer: „Der Versuch der großen Energie-Versorgungskonzerne durch gezieltes Lobbying in Bezug auf die Koalitionsverhandlungen eine verlängerte Laufzeit für die deutschen Atomkraftwerke durchzusetzen, trifft auf unseren massiven Widerstand.   Link weiter...

Linie

Positionspapier

"Bilden, Qualifizieren, Forschen, Entwickeln - Der sozialdemokratische Kurs in die moderne Gesellschaft"


20.10.2005 - Jahrzehntelang an wachsenden Wohlstand gewöhnt, muss Deutschland jetzt gleichzeitig
mit den Folgen der Globalisierung, den Anforderungen der deutschen Einheit und einer
schrumpfenden Bevölkerung fertig werden. Das kann nur gelingen, wenn die
Verschuldung verringert, die Fähigkeit zum Investieren wieder hergestellt und vor allem
Bildung und Ausbildung, Forschung und Entwicklung auf internationales Spitzenniveau
gebracht werden. Unseren Wohlstand im 20. Jahrhundert verdanken wir zuerst
hervorragend ausgebildeten Facharbeitern, die mit kreativen Wissenschaftlern und
Ingenieuren hochwertige Produkte und Dienstleitungen (Made in Germany) erzeugt und
Deutschland zum Exportweltmeister gemacht haben. Die in der Ölpreisentwicklung
erkennbare Ressourcenverknappung zeigt es erneut: ein Land ohne Rohstoffe muss
seine Intelligenz und Kreativität für Innovationen nutzen, wenn es Wohlstand aus eigener
Kraft erhalten will.


Icon Positionspapier downloaden

Linie

Dr. Hans-Peter Bartels MdB und Delf Kröger

"Was der Nationalstaat kann und (wieder) soll"


14.10.2005 - Nach sieben Jahren Rot-Grün ist Zeit für kritischen Empirismus: Die indirekte Steuerung der Wirtschaft durch Steuersenkungen und Entregelung hat nicht funktioniert. Die Rückkehr zu direktem Staatsinterventionismus fordern deshalb Hans-Peter Bartels und Delf Kröger.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Dr. Hans-Peter Bartels MdB

Linie

Carsten Schneider MdB

"Und der Zukunft zugewandt"


14.10.2005 - Erntet die Union die Früchte sozialdemokratischer Arbeit? Auf jeden Fall dann, wenn sich die SPD von ihrem eigenen Reformkurs distanziert. Jedem Recht zu geben und immer Gutmensch zu sein macht glücklich - aber nicht regierungsfähig.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Carsten Schneider MdB

Linie

Weitere Einträge:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65