DAS NÄCHSTE
NETZWERK-TREFFEN:


Donnerstag, den 23.03.2017

„Links, zwo, drei zu neuen Mehrheiten?“

Dietmar Bartsch

 

KONTAKT

Netzwerk Berlin
im Deutschen Bundestag
SPD-Bundestagsfraktion

Postadresse:
Platz der Republik
11011 Berlin

Besucheradresse:
Paul-Löbe-Haus 5.931
Konrad-Adenauer-Str. 1
10117 Berlin

Tel.: 030 / 227 - 7 25 30
Fax: 030 / 227 - 7 66 49

E-Mail


Kerstin Griese MdB und Harald Schrapers

"Kinder sind keine Privatsache"


12.07.2006 - In Deutschland nehmen 15 Prozent aller Kinder nicht an Vorsorgeuntersuchungen teil. Wer hier ausschließlich auf das Prinzip Freiwilligkeit setzt, schadet vor allem den Kindern, die Hilfe und Unterstützung am dringendsten brauchen.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen

Linie

Hubertus Heil MdB

"Der vorsorgende Sozialstaat"


12.07.2006 - In den vergangenen Jahren wurde unter dem Druck knapper Kassen und hoher Arbeitslosigkeit eine Diskussion darüber geführt, ob wir uns „den Sozialstaat“ noch leisten können. Darüber ist ein wenig in Vergessenheit geraten, dass es im politischen Wettstreit immer auch unterschiedliche Vorstellungen darüber gab, welche Ziele der Sozialstaat verfolgen soll. Die konservative Idee des Sozialstaats war beschränkt auf die Kompensation von Risiken. Die linke Idee des Sozialstaats ging darüber hinaus: Er sollte die Menschen aus Zwängen befreien, sein Ziel war die Emanzipation und die aktive Gestaltung unserer Gesellschaft nach sozialen Grundsätzen.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Hubertus Heil MdB

Linie

Nina Hauer MdB

"Steuern für den Sozialstaat?"


12.07.2006 - In den Leitlinien für die SPD-Programmdebatte wird für die stärkere Steuerfinanzierung des Sozialstaats plädiert. Diese Aussage ist allerdings keine neue Programmatik, sondern eine politische Notwendigkeit. Programmatik wäre etwas anderes, nämlich ein Systemwechsel zum steuerfinanzierten Sozialstaat. „Mehr Steuergeld in den Sozialstaat“ – für vom Sparen und Verändern gereizte Sozialpolitiker mag das wunderbar klingen.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen

Linie

Christian Lange MdB

"Ohne Freiheit ist alles nichts"


12.07.2006 - Freiheit ist und bleibt das große Versprechen der sozialdemokratischen Bewegungen überall auf der Welt. So ist es kein Zufall, dass Freiheit am Anfang des Grundwertekanons der deutschen Sozialdemokratie steht. Sie muss immer der verpflichtende Maßstab unseres Handelns bleiben, wenn wir auch unter den Bedingungen des ständigen Wandels im 21. Jahrhundert an die große Geschichte der Sozialdemokratie als Freiheits- und Emanzipationsbewegung anknüpfen wollen.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Christian Lange MdB

Linie

Ulrich Kelber MdB

"Türöffner für die Menschen"


12.07.2006 - Was unterscheidet Wahlkampf in den USA und Wahlkampf in Deutschland? In Amerika glauben die meisten Menschen ihren Politikern, wenn die ihnen versichern, die besten Zeiten lägen noch vor dem Land. In Deutschland gilt man schon als unverbesserlicher Träumer, wenn man davon spricht, möglichst viel vom erreichten Wohlstand retten zu wollen.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Ulrich Kelber MdB

Linie

Michael Hartmann MdB

"Der Staat: Von den Menschen für die Menschen"


12.07.2006 - Bis vor kurzem war es geradezu en vogue, den Staat zu verachten. Die Angriffe kamen aus unterschiedlichen Richtungen: Für die einen war der Staat eine Krake, die sich mit ihren vielen Armen in nahezu alle Lebensbereiche dränge. Andere sahen in ihm einen Repressionsapparat, den man misstrauisch beäugen müsse. Wieder andere empfanden den Staat als schwach und unfähig. Und manche vermissten beim Staat die eigenen Ideale und Werte.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Michael Hartmann MdB

Linie

Thomas Oppermann MdB

"Bildung nur durch den Staat?"


12.07.2006 - Wer die Leitsätze für das neue Grundsatzprogramm der SPD durcharbeitet, erkennt schnell, dass die bildungs-, forschungs- und innovationspolitischen Abschnitte unterbelichtet sind. Auf konkrete Fragen geben die Leitsätze keine Antwort. Wird sich die SPD nach der erfolgreich gestarteten Exzellenzinitiative jetzt auch im Grundsatzprogramm für Elite-Universitäten aussprechen?


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Thomas Oppermann MdB

Linie

Weitere Einträge:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65