KONTAKT

Netzwerk Berlin
im Deutschen Bundestag
SPD-Bundestagsfraktion

Postadresse:
Platz der Republik
11011 Berlin

Besucheradresse:
Paul-Löbe-Haus 5.931
Konrad-Adenauer-Str. 1
10117 Berlin

Tel.: 030 / 227 - 7 25 30
Fax: 030 / 227 - 7 66 49

E-Mail


Pressemitteilung des Netzwerk Berlin

Jahrestagung des Netzwerk Berlin und Broschüre "Netzwerk Berlin Ideenschmiede"


23.11.2012 - „Sozialer Zusammenhalt, wirtschaftliche Vernunft und gutes Regieren. Die Erneuerung der SPD durch die Länder“, das ist der Titel der 12. Netzwerk- Jahrestagung, die heute im Deutschen Bundestag stattfindet. Die Ergebnisse der Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Hamburg haben gezeigt, dass die Sozialdemokratie in Zeiten der europäischen Wirtschafts- und Finanzkrise und bei anhaltender Schwäche der schwarz-gelben Bundesregierung gebraucht wird. Die Länder haben vorgemacht, wie man bei den Menschen mit guter Politik neues Vertrauen schafft. Eine Entwicklung, die der gesamten Sozialdemokratie Rückenwind für den nächsten Bundestagswahlkampf gibt.   Link weiter...

Linie

11. gemeinsame Veranstaltung der Deutschen Univesität für Verwaltungswissenschaften Speyer, der Landesvertretung Rheinland-Pfalz und des Netzwerk Berlin

„Der Kampf gegen Rechtsextremismus und die deutschen Sicherheitsbehörden“


07.11.2012 - Zusammen mit Experten aus Wissenschaft, Medien und Politik diskutierte das Netzwerk Berlin am 7. November 2012 über die künftige Rolle und Bedeutung der deutschen Sicherheitsbehörden in Deutschland im Kampf gegen den Rechtsextremismus. Dabei flossen die Ergebnisse, die der NSU-Untersuchungssauschuss bisher geliefert hat, in die Diskussion ein.

Im Vordergrund stand die Frage, die sich auch der Untersuchungsausschuss stellt, warum die Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden an vielen Stellen nicht oder nur mangelhaft funktioniert hat. Dabei wurden Vorschläge diskutiert, wie Kompetenzgerangel, unzureichende Koordinierung und unterschiedliche Arbeitsweisen künftig vermieden werden können.   Link weiter...

Linie

Netzwerktreffen mit Prof. Jutta Allmendinger

"Perspektive Arbeit - Arbeits(zeit)modell der Zukunft"


18.10.2012 - "Perspektive Arbeit - Arbeits(zeit)modell der Zukunft" war das Thema des heutigen Netzwerktreffens. Prof. Jutta Allmendinger schaffte es mit ihrem Vortrag, der sowohl voll von Fakten, wie auch unterhaltsamen Anekdoten war, das Publikum in eine spannende Diskussion zu verwickeln. Moderiert wurde der Abend von Katja Mast MdB, die Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales im Deutschen Bundestag und stellvertretende Sprecherin der AG Arbeit und Soziales der SPD-Bundestagsfraktion ist.


Icon Weitere Informationen zu Prof. Jutta Allmendinger, Ph.D.

Linie

InnovationsDialog der BERLINER REPUBLIK

„Kreativwirtschaft im Internetzeitalter“


18.10.2012 - "Kreativwirtschaft im Internetzeitalter" lautete das Thema des 28. InnovationsDialoges der BERLINER REPUBLIK am 18. Oktober 2012. In den Räumlichkeiten der neuen Hauptstadtrepräsentanz von Google Deutschland entwickelte sich eine spannende Diskussion darüber, wie die Beziehung zwischen Konsumenten, Verwertern und Urhebern im Internetzeitalter sinnvoll geregelt werden kann und welche Handlungsoptionen der Politik zur Verfügung stehen.

Siegmund Ehrmann, Mitherausgeber der BERLINER REPUBLIK leitete in das Thema ein, auf dem Podium nahmen Dr. Ralf Bremer (Google Deutschland), Dr. Matthias Leonardy (Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen) und Veronika Mirschel (ver.di) Platz. Moderiert wurde die Runde von Simon Vaut.


Icon Homepage der Zeitschrift BERLINER REPUBLIK
Icon Homepage der Agentur republik movida (Organisatorin der InnovationsDialoge)

Linie

Kerstin Griese MdB und Rita Schwarzelühr-Sutter MdB

Netzwerk Berlin: Gute Ideen für gutes Regieren


08.10.2012 - Gemeinsam mit Experten, Interessierten und Betroffenen haben sich die 34 Abgeordneten des "Netzwerk Berlin" in den vergangenen Monaten auf die Suche nach wirklichkeitstauglichen Vorschlägen und Konzepten für die rot-grüne Regierungspraxis ab 2013 gemacht. Die Ergebnisse dieser Ideenwerkstatt erscheinen demnächst als Broschüre. Die "Berliner Republik" gibt vorab einen knappen Überblick.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Kerstin Griese
Icon Zum Profil von Rita Schwarzelühr-Sutter

Linie

Kerstin Griese MdB

Alle wissen schon Bescheid


08.10.2012 - Sehr merkwürdig: Seit einem halben Jahrhundert wandern Menschen nach Deutschland ein, zu deren religiösen und kulturellen Traditionen die Beschneidung ihrer männlichen Kinder gehört. Groß gekümmert hat sich die eingesessene Bevölkerung darum noch nie. Bis plötzlich im vergangenen Sommer eine riesige Debatte zum Thema losbrach - und fast alle sofort genauestens wussten, was von dem Ritus zu halten sei. Ganz so einfach sollten wir uns die Sache nicht machen.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Kerstin Griese

Linie

Pressemitteilung des Netzwerk Berlin

Netzwerk Berlin freut sich auf den zukünftigen Bundeskanzler


28.09.2012 - Das Netzwerk Berlin begrüßt die Entscheidung, mit Peer Steinbrück als Kanzlerkandidaten in den nächsten Bundestagswahlkampf zu ziehen. „Er ist eine ausgezeichnete Wahl. Seine Fachkompetenz, seine klaren und ehrlichen Worte und seine Geradlinigkeit haben ihn das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger weit über die Parteigrenzen der SPD gewinnen lassen. Mit ihm setzen wir auf Sieg“, so Netzwerk-Sprecher Christian Lange.

Peer Steinbrück hat Deutschland als Finanzminister der Großen Koalition sicher durch die beginnende Finanz- und Bankenkrise 2008 geführt. Er hat nun ein überzeugendes Konzept vorgestellt, um den Finanzkapitalismus zu bändigen und für mehr Gerechtigkeit zu sorgen. Bei ihm ist das Land in guten Händen. „Peer Steinbrück hat in den letzten Jahren bewiesen, dass er Wählerinnen und Wähler bis tief in die Mitte der Gesellschaft hinein für die SPD begeistert. Das Netzwerk Berlin freut sich auf den Bundeskanzler Peer Steinbrück“, so Lange.


Icon Diese Pressemitteilung als pdf

Linie

Weitere Einträge:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65